Aktuelles

Unser Frühlingsprogramm 2024

Frühlingsprogramm 2024 - Foto: Th. Wahle (www.vogelsbergliebe.de)
Frühlingsprogramm 2024 - Foto: Th. Wahle (www.vogelsbergliebe.de)

An die Devise „Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“ haben wir uns schon immer gehalten. Neben den Feiertagen und Besonderheiten des Jahresverlaufs greifen wir dazu gerne hausinterne Ereignisse, zuweilen aber auch Feste aus anderen Ländern auf, die wir mit entsprechenden Veranstaltungen würdigen. Und so feiern wir beispielsweise jedes Jahr am 17. März den irischen Nationalfeiertag „St. Patrick`s Day“, zu dem auch dieses Mal wieder der Folkmusiker Norman Hartnett zu Guinness und dem vor allem bei den Damen beliebten Sahnelikör Baileys aufspielt.

Wenige Tage danach laden wir dann am astronomischen Frühlingsanfang zu unserem Frühlingsfest ein, das der Alleinunterhalter Robert Hößbacher musikalisch gestaltet; zum abschließenden Abendessen serviert unsere Küche Tafelspitz mit „Frankforder Grie Soß“.

Österliche Aktivitäten im Frühlingsprogramm

Danach beginnen dann auch schon gleich unsere österlichen Aktivitäten, die insgesamt zwölf Angebote umfassen, in denen wir die weltlichen und christlichen Bräuche des Osterfestes aufgreifen. Dabei steht beispielsweise das Gestalten von Osterdekoration sowie das Eierfärben ebenso auf unserem Programm wie ein Ostergottesdienst oder die Osterchoräle von Johann Sebastian Bach. Eine der Höhepunkte dieser Veranstaltungsreihe ist unser Konzert am Ostermontag, zu dem wir in diesem Jahr das Kosaken-Ensemble „Anuschka“ begrüßen dürfen. Unter dem Titel „Ich bete an die Macht der Liebe“ ist die Veranstaltung angesichts des schrecklichen Krieges in der Ukraine zugleich als Friedenskonzert zu verstehen. Selbstverständlich wird unser Osterprogramm wie immer von entsprechenden kulinarischen Sonderaktionen unserer Küche begleitet; dazu gehören ein Champagnerfrühstück am Ostersonntag ebenso wie Festtagsgerichte über die Feiertage.

Spargel Ende April – Konzerte im Mai

Eine kleine hausinterne Tradition ist das Spargelfest Ende April, bei dem unsere Bewohner/innen und Gäste zunächst ein Konzert des Ausnahmepianisten Leopoldo Lipstein genießen können, bevor unsere Küche zum anschließenden Abendessen frischen Spargel mit Sauce Hollandaise und Prager Schinken zubereitet.

Wie in jedem Jahr laden wir am 1. Mai zu einem Grillfest ein, an das sich bis zum Ende des Sommers sieben weitere Grillnachmittage mit Fassbier und wechselnder musikalischer Unterhaltung anschließen werden; den Auftakt gestaltet in bewährter Weise der Alleinunterhalter Markus Kneisel.

Ab Anfang Mai erwartet unsere Bewohner/innen außerdem wieder unser „Italienisches Eiscafé“, das wir bis in den Herbst monatlich anbieten, und zum Muttertag eröffnen wir mit der ersten von unserer Küche selbstgemachten Erdbeertorte die diesjährige Erdbeersaison.

An Christi Himmelfahrt erklingt bei uns am Vormittag das „Himmelfahrtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach. Den Nachmittag feiern wir hingegen ganz weltlich als „Vatertag“ (zu dem selbstverständlich auch Mütter und Kinderlose herzlich eingeladen sind) mit der musikalischen Unterhaltung von „Alfred, der Akkordeonteufel“.

Zu unserem alljährlichen Pfingstkonzert spielt die Harfenistin Estelle Friedrich, bevor wir am Wäldchestag zu einem weiteren Grillfest einladen, bei dem sich unsere Bewohner/innen mit Jahrmarktspielen, wie Dosenwerfen oder Entenangeln vergnügen können. Für die schwungvolle Musik sorgt dabei das „Peter Glessing Swing Quartett“.

Fronleichnam begehen wir zunächst mit Klassischer Musik, wie dem „Ave verum corpus“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Zum Abendessen kocht unsere Küche dann mit „Flurgönder“ ein typisches Fronleichnamsgericht aus der Rhön und dem Fuldaer Land.

27 Jahre Cronstetten Stift

Den 27. Jahrestag der Eröffnung unseres Hauses feiern wir wie immer mit unserer Jahresfeier am 06. Juni. Das musikalische Programm unseres kleinen Festakts gestaltet der Verein „Yehudi Menuhin Live Music Now“ und zum geselligen Ausklang zaubert unsere Küche ein festliches kalt-warmes Büfett.

Während wir natürlich auch in einigen unserer wöchentlichen Gruppenaktivitäten den Frühling mit seinen Besonderheiten thematisieren, stehen im Frühjahr außerdem weitere jahreszeitlich unabhängige Sonderveranstaltungen auf unserem Programm. Dazu gehören beispielsweise der Bildervortrag „Perlen der Kunst“ des Malers Frank Gieltowski, ein Gastspiel des „Circus Carissima“, das Angebot „Rund um die Biene“ mit dem Imker Norbert Wöste, ein Konzert von Frank Seltens Ensemble ZU DRITT (einem „Ableger“ der legendären „Barrelhouse Jazzband“) oder Fußballschlager zur Fußball-Europameisterschaft, die wir mit gemeinsamen Fußballabenden vor unserem Großbildschirm selbstverständlich ebenfalls in unser Programmangebot integrieren.

Wir beschließen unser diesjähriges Frühlingsprogramm am 20. Juni mit dem „Grillfest zum Sommeranfang“, bei dem das „Trio Hausham“ für die gute Stimmung sorgt.